Fairtrade School

Die Steinachtalschule Talheim beteiligt sich seit dem Schuljahr 2016/17 an der Kampagne “Fairtrade Schools” des gemeinnützigen Vereins TransFair. Als erste Schule im Landkreis Freudenstat haben wir uns auf den Weg gemacht, Fairtrade-Schule zu werden. Als Grundschule möchten wir durch unser Fair-Handels-Engagement ein Bewusstsein schaffen für den fairen Umgang weltweit. Dabei soll der Schwerpunkt bei den Lebensbedingungen von Kindern anderer Länder, sowie den Kinderrechten liegen.

Wir freuen uns, dass wir nach der 2jährigen Bewerbungsphase im Juni 2018 mit dem Titel einer “Fair-Trade-School” ausgezeichnet wurden. Dies ist gleichzeitig Ansporn und Verpflichtung, den “fairen” Gedanken im Schulleben weiterhin zu vermitteln und zu leben.

Dies geschieht im Unterricht und in verschiedenen Aktionen für die Schulgemeinschaft. Außerdem können Schüler und Lehrer an der Schule regelmäßig fair gehandelte Waren kennenlernen und kaufen.

Ansprechpartner und Organisatoren sind dabei die Mitglieder des Fairtrade-Schulteams, bestehend aus:

– 4 Schülerinnen und Schüler
– 2 Elternteile
– die Schulleiterin Fr. Eidel
– aus dem Lehrerkollegium Fr. Gerster und Fr. Schmollinger

Weitere Berichte und Informationen erhalten Sie hier:
Fairtrade-School-Blog

Vielleicht ist für die Zeit zuhause eine kleine Reise mit der Schülerin Tanya eine interessante Abwechslung?

Im folgenden Film erzählt Tanya von einem ihrer Fairtrade-Abenteuer.
In dem 10-minütigen Film begibt sich Tanya auf die Reise um Menschen zu treffen, die unsere Lebensmittel anbauen. Dabei guckt sich die Schülerin an, wie Kakaobauern von Fairtrade profitieren.
Mein Fairtrade Abenteuer – 4. Teil: Wie profitieren die Kakaobauern von Fairtrade? (7-11 Jahre)

 

X